Hurricane 

Theaterstück

von Benjamin Kernen

“Hurricane" beschreibt die in Deutschland noch nicht wirklich existente, aber immer öfter vorkommende Situation der Flucht in einen Keller vor einem drohenden Hurricane. Unterschiedliche Menschen eines anonymen Mietshauses verbringen eine Nacht zusammen in einem Keller. Wegen des immer wieder einsetzenden Stromausfalls ist es oft dunkel, einzig ein Mobiltelefon spendet Licht. Und hier ist der Ansatz des Eventtheaters: Der Zuschauer erlebt das Stück ebenfalls über weite Strecken in der Dunkelheit. Er wird also in den Kellerraum mit hineingezogen und ist nicht mehr nur Betrachter, sondern auch Betroffener. Das Stück soll mobil aufgebaut sein, so dass wir es ohne grossen Aufwand deutschlandweit anbieten können. Es ist durch den Dialog, der im Keller stattfindet ebenso ein Denkansatz für Integration und durch das Erleben der Dunkelheit zusätzlich ein inkludierender Ansatz. Zum Beispiel mit blinden oder sehbehinderten Menschen.

Interessiert?

Hurricane / Theaterstück von Benjamin Kernen

Pipeline

Das Stück ist verlegt bei Lauke Verlag Hamburg und kann dort auch angefordert werden

Trailer 

In Kürze verfügbar

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.